Intro  Portal  SpieleSpiele  Foto AlbumFoto Album  KarteKarte 
   Registrieren  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login

Die Suche hat 184 Ergebnisse ergeben.
Hohenfelder Forum Foren-Übersicht
Autor Nachricht
  Thema: Plattform für unsere Gemeindevertreter
Udo

Antworten: 6
Aufrufe: 2716

BeitragForum: Plattform für unsere Gemeindevertreter   Verfasst am: 31.01.2010 15:57   Titel: (Kein Titel)
Hallo,
man sieht, daß unsere gewählten Gemeindevertreter kein Interesse haben. Sie sollten schreiben; können oder wollen es nicht.
Es bewahrheitet sich was ich Anfang der Wahlperiode schrieb: wenn man erstmal das Mandat hat, interessiert der Wähler nicht mehr. Es wird in der eigenen Kuhle gesuhlt!!!

Ich würde dieses Thema jetzt schließen und ins Archiv verlegen.
http://hohenfelde.phpbb6.de/images/smiles/XXpuke.gif

Udo
  Thema: DSL Verfügbarkeit in Hohenfelde
Udo

Antworten: 96
Aufrufe: 27928

BeitragForum: DSL Verfügbarkeit in Hohenfelde   Verfasst am: 22.01.2010 00:11   Titel: (Kein Titel)
Hallo,
wieder etwas zu lesen:


12.01.2010

Telekom sagt auch für 2010 weiteren DSL-Ausbau zu. In 2009 hat die Deutsche Telekom über 700 DSL-Kooperationen mit Gemeinden geschlossen. In diesem Jahr soll es in einer ähnlichen Größenordnung weitergehen - neben DSL auch vermehrt mit Funklösungen.

Bonn (red) - Die http://hohenfelde.phpbb6.de/images/smiles/violent1.gif

Gruß
Udo
  Thema: Die Stämme
Udo

Antworten: 5
Aufrufe: 1830

BeitragForum: PC Games und Onlinespiele   Verfasst am: 14.01.2010 15:38   Titel: (Kein Titel)
Hallo,
habe grade mal wieder neu angefangen auf W 54.
  Thema: Nicht alle Wünsche sind realisierbar....
Udo

Antworten: 4
Aufrufe: 2334

BeitragForum: DSL Verfügbarkeit in Hohenfelde   Verfasst am: 02.01.2010 18:06   Titel: (Kein Titel)
Hallo an alle interessierten Bürger/Innen,
besonderes Hallo an 2010,

Die besinnlichen Tage sind vorbei. Ein neues Jahr hat begonnen und die alten Reizthemen noch immer nicht abgearbeitet.

Die Bürgermeisterin erklärt in Ihrem Jahresrückblick in Sachen Breitband, daß dieser Wunsch nicht realisierbar wäre.

Sie und Vertreter der CDU und der WGH hätten zahlreiche Veranstaltungen im Kreis und auf Landesebene besucht um Informationen zu sammeln.
Ich hoffe doch, daß es Veranstaltungen zum Thema Breitband waren und keine Kaffeekränzchen; ich habe auch viele Veranstaltungen zum Thema Breitband besucht, jedoch nie Vertreter aus Hohenfelde gesehen.

Im März 2008 schreibt mir eine CDU-Vertreterin: Auch wir als Gemeinde wollen den Anschluß nicht verpassen und regt die Gründung eines Arbeitskreises an.
Bis heute gibt es noch keinen Arbeitskreis.

Im März 2009 sagt Torben Stuke (Vorsitzender der WGH und 1. stellv. Bürgermeister): Die DSL - Problematik muß möglichst schnell gelöst werden und ruft die Bürger/innen zur Mitarbeit auf.
Fazit: wahrscheinlich wird diese Problematik "ausgesessen".

Konkrete Fragen sind noch nicht beantwortet:
Die Grobplanung für Hohenfelde wurde schon erstellt, was ist mit der Feinplanung?

Wieviele Haushalte haben Interesse?

Muß Glasfaser verlegt werden, nur weil die Telekom es so möchte?

Wieviele Kabelverzweiger werden benötigt?

Kann die Gemeinde auch in den Genuß der Zuschüsse in Höhe von bis zu 120.000 EURO des Landes S-H kommen?

Welche weiteren Zuschüsse können beantragt werden?

Was können die Bürger/innen evtl. selbst machen?

Hierzu hat sich die Gemeindevertretung Hohenfelde noch nicht in der Lage gesehen zu antworten. Warum nicht?

Die gewählten Vertreter der Gemeinde sollen keine Wünsche des einzelnen Individuums befriedigen, sondern das Bedürfnis der Allgemeinheit.

Die Breitbandversorgung ist eine Grundversorgung.

Die Bürgermeisterin Frau Gaudlitz hat nach der Wahl gesagt: Ich werde mich kümmern.
Dann sollte sie mal so langsam anfangen.

http://hohenfelde.phpbb6.de/richedit/smileys/Word_Greetings/7.gif
Udo
  Thema: Terminkalender des Gemeinderats
Udo

Antworten: 9
Aufrufe: 4583

BeitragForum: Anregungen, Fragen, Probleme, Vorschläge zur Gemeindepolitik   Verfasst am: 06.12.2009 22:12   Titel: (Kein Titel)
Hallo,
es kommt genau wie vorhergesagt: Die WGH ist an einer Informationspolitik nicht interessiert. Vollmundig kündigte Herr Torben Stuke (WGH), stellvertretender Bürgermeister, an, die Bürger über Sitzungen zu informieren; doch nichts geschieht.

Am 10. 12. 2009 findet um 19.30 Uhr die 6. öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Hohenfelde statt.

Vor einem halben Jahr, am 09. 06. 2009, fand die 5. öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Hohenfelde statt.

Über beide Sitzungen wurde nichts berichtet, bzw. angekündigt.

Hohenfelde, die Insel der (Un-)Glückseligen, darf froh sein, wenn die gewählten Vertreter nach 6 Monaten zusammenkommen, um sich gegenseitig auf die Schulter zu klopfen, Frohe Weihnachten und ein Frohes Neues Jahr zu wünschen und Sitzungsgeld zu kassieren. Das nennt sich dann Politik für den Bürger.

Gruß
Udo
  Thema: DSL Verfügbarkeit in Hohenfelde
Udo

Antworten: 96
Aufrufe: 27928

BeitragForum: DSL Verfügbarkeit in Hohenfelde   Verfasst am: 14.11.2009 18:18   Titel: (Kein Titel)
Neuigkeiten zum Lesen und Überdenken:


3.11.2009

Weitere ländliche Gemeinden am Glasfasernetz. Die Deutsche Telekom hat fünf weitere Gemeinden im ländlichen Raum in Baden-Württemberg an ihr Breitbandnetz angeschlossen. Die Anbindung geschah teils per Glasfaser, teils via Richtfunk.

[IMG]http://ad.de.doubleclick.net/ad/N1657.verivox.iopt/B4036712.3;sz=1x1;ord=7169296?[/IMG]
Düsseldorf (red) - Dabei wurden die örtlichen Kabelverzweiger mit einer Ericsson-DSL-Technik ausgerüstet. Im landkreisübergreifenden Modellprojekt haben sich die Gemeinden Althütte, Auenwald, Großerlach, Michelfeld und die Stadt Murrhardt zusammengeschlossen.

Die Deutsche [URL=http://www.dsl-magazin.de/t-home/]Telekom hatte den Zuschlag bei der öffentlichen Ausschreibung des Projektes erhalten. Ericsson ist der Partner für die DSL-Technik und bietet überall dort, wo das Verlegen von Glasfaser technisch oder wirtschaftlich nicht möglich ist, die Anbindung über das eigene Richtfunknetz an.

Untervermietung des Funknetzes
Ericsson hatte Ende 2007 das bundesweite Richtfunknetz der Deutschen Telekom übernommen und vermietet die Richtfunkkapazitäten seitdem sowohl an die Telekom als auch an andere Netzanbieter sowie weitere Großkunden oder Sicherheitsbehörden, etwa im Rahmen des Ausbaus des digitalen Behördenfunks.

[URL=http://www.dsl-magazin.de/breitband/]Breitband bis zu 16 Mbit/s
Das vom Land Baden-Württemberg geförderte Modellprojekt Großerlach wurde von den fünf Gemeinden, die teils im Rems-Murr-Kreis, teils im Landkreis Schwäbisch Hall liegen, gemeinsam realisiert. Rund 4.200 Haushalte können so bis Ende 2009 erstmals in den Genuß von Breitband mit bis zu 16.000 Kbit/s kommen, unabhängig davon, ob die Kabelverzweiger per Glasfaser oder Richtfunk angebunden wurden.

Für die so genannte letzte Meile vom Kabelverzweiger bis in die Haushalte werden die vorhandenen Telefon-Kupferkabel genutzt. Die Kunden sollen keinen Unterschied zur konventionellen DSL-Anbindung über Glasfaser- und Kupferkabel bemerken.

Udo
  Thema: Neues von der Zulassungstelle in Itzehoe
Udo

Antworten: 1
Aufrufe: 1430

BeitragForum: Behördenwahnsinn   Verfasst am: 30.10.2009 02:16   Titel: (Kein Titel)
Hallo,
was soll man dazu sagen: Vielleicht hättest du den Beschäftigten dieser Behörde mitteilen sollen (natürlich ganz dezent), daß du auch Beamter bist und diese "Sesselfurzer-Mentalität" kennst oder du hättest diesen Behördenvertretern wegen der "Gleichbehandlung" mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde drohen sollen.
Gruß
Udo
  Thema: DSL Verfügbarkeit in Hohenfelde
Udo

Antworten: 96
Aufrufe: 27928

BeitragForum: DSL Verfügbarkeit in Hohenfelde   Verfasst am: 24.10.2009 19:18   Titel: (Kein Titel)
Hallo,
wieder etwas zum Lesen:

Verband berät Gemeinden beim Breitband-Ausbau. Der Anbieterverband VATM, der die wichtigsten Telekom-Konkurrenten vertritt, bietet einen Fördermittelcheck für Kommunen und lokale Anbieter zum Breitbandausbau an. Viele Mittel seien nach wie vor nicht abgerufen worden.

Köln (red) - Auf der Basis von Funktechnologien verabschieden sich immer mehr Gemeinden aus der Breitband-Diaspora und stellen die Weichen für eine Anbindung an langfristig unverzichtbare Glasfaser-Infrastrukturen. Laut dem Anbieterverband VATM seien derzeit gut 260 kleine und mittelständische Unternehmen bei der Erschließung der weißen Flecken aktiv.

Funknetze sind vergleichsweise billiger
Sie installierten in den Regionen breitbandige Technologielösungen meist auf der Basis von Funk. Der Vorteil: Durch den Auf- und Ausbau eines vergleichsweise kostengünstigen Funknetzes wird das wirtschaftliche Risiko begrenzt, da das Netz flexibel in Gewerbegebieten und Ortschaften entsprechend gestiegener Nachfrage und wachsendem Breitbandbedarf ausgebaut wird.

Migration zur Glasfaser erst später
Dabei werde berücksichtigt, dass die Funktechnik Teil eines Migrationsplanes zur Anbindung an eine erst später realisierbare Glasfaserinfrastruktur ist. Die Funktechnologie fungiere somit als"Zubringer" zur schnellen Datenautobahn via Glas, die über die nächsten Jahre Zug um Zug speziell zur Versorgung der ländlichen Regionen installiert werden soll. VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner sieht zur Anbindung per Glas langfristig auch für die Kommunen auf dem Land keine Alternative.

Viele Fördermittel noch nicht abgerufen
Unterschiedlich seien allerdings die Wege dorthin. Grützner sieht die momentan wirtschaftlichste Alternative im Zwischenschritt Funk In Hohenfelde wird weder das eine noch das andere Technikmodell verfolgt, geschweige denn Mittel angefordert.
Liebe Leute, spielt nicht mit dem Gedanken nach Hohenfelde zu ziehen, ihr kommt in einen Teil Deutschlands, der noch in der Steinzeit lebt.

Gruß
Udo
  Thema: "Sommerloch" auch in der Gemeindepolitik ?
Udo

Antworten: 5
Aufrufe: 1755

BeitragForum: Gemeindepolitik   Verfasst am: 21.10.2009 18:42   Titel: Demokratie oder Diktatur???
Hallo,
in der Gemeinde Hohenfelde ist wohl alles so wie auf der Insel der Glückseligen: es scheint alles zum Besten. Nur so kann ich es mir erklären, daß seit dem 09.06.2009 keine Sitzung der Gemeindevertretung mehr stattgefunden hat.

Es kommt die Frage auf, ob die Gemeinde noch demokratisch (von der Gemeindevertretung) oder schon diktatorisch (von der Bürgermeisterin) regiert bzw. verwaltet wird.

Themen, mit denen sich die Gemeindevertreter beschäftigen sollten, gibt es genügend. Es wäre müßig diesen Themenkatalog laufend zu wiederholen.

Es wäre schön, wenn die gewählten Vertreter nochmal aktiv werden, bevor sie sich (vom Sommerurlaub) in den Winterschlaf begeben.

Gruß
Udo
  Thema: DSL Verfügbarkeit in Hohenfelde
Udo

Antworten: 96
Aufrufe: 27928

BeitragForum: DSL Verfügbarkeit in Hohenfelde   Verfasst am: 19.10.2009 15:38   Titel: (Kein Titel)
Hallo,
etwas Neues zum Thema DSL:


München (red) - Die flächendeckende Versorgung mit leistungsfähigen Breitbandanschlüssen und der Aufbau von modernen Hochleistungsnetzen der nächsten Generation sind entscheidend im weltweiten Standortwettbewerb der Industrienationen. Die internationale Strategieberatung Booz & Company weist in einer aktuellen Analyse auf die direkte Korrelation zwischen Breitbandverfügbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit der Länder hin.

Kritik an den deutschen Vorhaben
Erhöhe ein Staat die Rate der Hochleistungszugänge um 10 Prozentpunkte, so steige in den nächsten fünf Jahren die Arbeitsproduktivität um 1,5 Prozentpunkte. Um dieses Potenzial auszuschöpfen, werden weltweit staatliche und private Investitionsprogramme in neue Technologien aufgelegt. Mit den bisher geplanten staatlichen Investitionshilfen im Rahmen der Breitbandstrategie des Bundes in Höhe von 150 Millionen Euro springe Deutschland im internationalen [URL=http://www.dsl-magazin.de/dsl-vergleich/]Vergleich deutlich zu kurz, so die Analysten.

Beispielsweise habe der australische Premierminister Kevin Rudd im April sogar ein staatliches Investitionsprogramm von 23 Milliarden Euro in Aussicht und damit den Aufbau von Telekommunikationsinfrastruktur in den Mittelpunkt der australischen Wirtschaftspolitik in der Krise gestellt. Auch relativ kleine europäische Volkswirtschaften wie Portugal oder Griechenland investierten mit jeweils mehr als 750 Millionen Euro fünfmal mehr öffentliche Fördergelder in den [URL=http://www.dsl-magazin.de/breitband/]Breitband Ausbau als Deutschland.

Wer international vorne liegt
Im europaweiten Vergleich der staatlichen Investitionsprogramme zum Breitbandausbau lande Deutschland nur im letzten Drittel. Die europäischen Spitzenreiter bei Breitbandinfrastruktur und -abdeckung sind Schweden und Norwegen. 10 Prozent der Privathaushalte und Unternehmen haben hier bereits einen Glasfaser-[URL=http://www.dsl-magazin.de/grundlagen/dsl-anschluss/]Anschluss. Noch aggressiver gehen die Fernoststaaten voran. Mit Raten von 44 Prozent in Südkorea, 27 Prozent in Hongkong und 26 Prozent in Japan hat man dort bereits den Einstieg in die Breitband-Zukunft geschafft. Deutschland befindet sich im globalen Wettbewerb nicht einmal unter den Top-15-Ländern.

Durch die gestiegenen Anforderungen der globalisierten und digitalisierten Wirtschaft sei der Breitband-Ausbau vergleichbar mit den großen historischen Infrastrukturprojekten wie dem Aufbau eines modernen Schienen- oder Straßennetzes im ausgehenden 19. und beginnenden 20.Jahrhundert, meinen die Analysten von Booz & Company. Ohne konsequente staatliche Maßnahmen und sinnvolle Regulierung werde Deutschland im internationalen Vergleich zur Breitband-Diaspora,befürchten die Berater.
  Thema: Kindergrün 2009 Nachlese
Udo

Antworten: 8
Aufrufe: 2789

BeitragForum: Veranstaltungen In und Um Hohenfelde:   Verfasst am: 12.09.2009 12:55   Titel: (Kein Titel)
Hallo,
das mit dem "Arsch in der Hose" sehe ich etwas anders. Wir sehen, daß unsere Posts gelesen werden, aber öffentlich zu schreiben wagen die wenigsten. Dabei ist es ganz einfach.

Gruß
Udo
  Thema: Kindergrün 2009 Nachlese
Udo

Antworten: 8
Aufrufe: 2789

BeitragForum: Veranstaltungen In und Um Hohenfelde:   Verfasst am: 10.09.2009 17:01   Titel: (Kein Titel)
Hallo,
eigentlich wollte ich ja schon längst geschrieben haben, mußte aber immer noch die Reste des Saufabends der Erwachsenen aus Anlaß des Kindergrüns 2009 beseitigen.

Ob dieses Fest (?) wirklich dem Wohl der Gemeinde dienlich ist, möchte ich bezweifeln. Fahrzeugführer/innen fuhren mit ihren PKW auf dem ca. 70m langen Weg Startversuche mit durchdrehenden Reifen, während angetrunkene (ich bin noch freundlich) Erwachsene den Rasern entgegenschwankten oder in den Anlagen der Anlieger ihre Geschäfte verrichteten, trotz Toilettenwagen.
Wurden diese Zeitgenossen darauf angesprochen, waren Sie nicht sehr höflich.

Strassenbegrenzungspfähle wurden in die Landschaft geworfen, mit Maiskolben wurde Fußball gespielt, danach lagen sie verstreut in der Gegend.

Das Treffen der Biker war eine durchorganisierte Veranstaltung, dieses Kindergrün für Erwachsene ein Chaos.

Noch ein Wort zur ehrenamtlichen Tätigkeit: Wer glaubt, daß diese honoriert, geachtet oder sonstwie belohnt wird, der irrt. Sollte er/sie jedoch einer politischen Vereinigung oder einer elitären Gesellschaft mit entsprechenden Verbindungen angehören, würde dieses Ehrenamt auch entsprechend gewürdigt; immer vorausgesetzt er/sie schwimmt in der gleichen Richtung und hält seinen Mund.

Bis zum nächsten Treffen der Alkoholfreunde

Udo

P.S.: Vom Ibs-Anwesen ist nicht mehr viel übrig, die Bagger leisten ganze Arbeit.
  Thema: PC-Vergleich
Udo

Antworten: 0
Aufrufe: 1132

BeitragForum: Wissenswertes    Verfasst am: 27.07.2009 20:59   Titel: PC-Vergleich
Hallo,
hier ist etwas zum Überlegen:

Es braucht die Rechenpower eines Zweikernprozessors, 2 GB RAM und eine 500er Festplatte, um Win Vista laufen zu lassen. Es brauchte die Rechenpower von drei C64, um zum Mond zu fliegen. Irgendetwas stimmt mit unserer Welt nicht...

Gruß
  Thema: DSL Verfügbarkeit in Hohenfelde
Udo

Antworten: 96
Aufrufe: 27928

BeitragForum: DSL Verfügbarkeit in Hohenfelde   Verfasst am: 17.07.2009 23:05   Titel: (Kein Titel)
Neues zum Thema DSL..................................aber Hohenfelde schläft weiter.


15.07.2009


Die Telekom baut DSL auf dem Land weiter aus. Hoffnung für die DSL-Diaspora: Die Deutsche Telekom hat in diesem Jahr bereits 400 DSL-Kooperationen mit Gemeinden vereinbart und damit in sechs Monaten so viele wie im gesamten Jahr 2008.

Bonn (red) - Diese Gemeinden sollen bis Ende 2010 an das http://hohenfelde.phpbb6.de/images/smiles/Banane09.gif
Udo
  Thema: 16. Kindergrün am 5.September
Udo

Antworten: 9
Aufrufe: 2789

BeitragForum: Veranstaltungen In und Um Hohenfelde:   Verfasst am: 27.06.2009 00:26   Titel: (Kein Titel)
Hallo Alter Schwede,

das ist es doch, was ich sagen möchte: in Hohenfelde schläft fast die gesamte Bevölkerung. Es wird wenig öffentlich gemacht. Meist alles nur in kleinen Klüngeln. Warum schreibt der Vorstand nichts im Forum hier? Warum macht er Hausbesuche? Haben sie etwas zu verbergen? Muß man die Spendenausgaben kontrollieren? Werden alle Spenden für die Kinder ausgeschüttet? Viele Fragen, wenig Antworten.
Bei mir braucht sich keiner sehen zu lassen. Keine Einzelgespräche erwünscht.

Gruß
Udo
 
Seite 3 von 13 Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Hohenfelder Forum letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group Dein eigenes kostenloses Forum
Xbox Xtreme by Scott Stubblefield


Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker